Suchmaschinenoptimierung in Frankfurt

[vc_row][vc_column][vc_column_text] [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_separator][vc_single_image image=“910″ img_size=“large“ alignment=“center“ css_animation=“appear“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Sie suchen nach „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“? Dann sind Sie vermutlich einer unserer Kunden aus Frankfurt und möchten sich auf dieser darüber informieren, was wir genau für Sie tun. Wir haben Sie auf diese Seite verwiesen, weil Sie wissen sollten, was wir für Sie im Rahmen Ihrer Suchmaschinenoptimierung tun – jeder Kunde sollte sich diese Frage stellen, wenn er mit einer SEO-Agentur zusammenarbeitet.

Aber wissen Sie was? In Wahrheit wird diese Frage erstaunlich selten von Kunden gestellt. Meistens ist das so, weil sie schon in der Vergangenheit mit Online Marketing-Agenturen zusammengearbeitet haben. Dabei wurde ihnen von diesen Agenturen oft erzählt, dass  SEO als ein sehr kompliziertes Gebiet sei und man natürlich nicht von einer SEO-Agentur ein komplettes Seminar zum Thema Suchmaschinenoptimierung erwarten kann – schließlich wird die Agentur für die Anaylse und Umsetzung bezahlt und nicht für Seminare.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Genau das wollen wir NICHT!“] [/ultimate_heading][vc_column_text]

Wir wollen, dass Sie genau darüber Bescheid wissen, was wir als Ihre Online Marketing-Agentur für Sie tun, welche Strategien wir verfolgen und wofür Sie uns bezahlen. Und natürlich wollen wir, dass Sie möglichst schnell Ergebnisse sehen. Als Ihre Online Marketing-Agentur in Frankfurt (ok, wir kommen in Wahrheit aus Offenbach, aber wir hegen da keine lokalpatriotischen Ansprüche und werfen gleich die ganze Rhein Main-Region am liebsten in einen Topf) möchten wir uns Ihren Fragen stellen.

Wir wollen, dass Sie so gut wie möglich verstehen, was wir für Sie tun. Denn nur wenn Sie nachvollziehen können, was im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung geschieht, werden Sie unsere Arbeit und die Qualität unserer Arbeit auch sicher beurteilen können und uns so mit Informationen unterstützen können, damit wir für Sie die bestmöglichen Platzierungen bei Google & Co. erzielen können.  Damit Sie die  haben wir für Sie nachfolgenden Text geschrieben.

Weil es aber eben doch ein kompliziertes und umfassendes Thema ist, ist das ein sehr langer Text gelassen. Aber keine Angst: Wir sind sicher, dass Ihnen der Text dabei helfen wird, besser zu verstehen, was eine SEO-Agentur so treibt. Ganz egal also, ob Sie mit uns oder mit anderen Suchmaschinenoptimierern aus Frankfurt oder woher auch immer zusammenarbeiten wollen, um durch Ihre Webseite mehr Kunden zu gewinnen – wenn Sie neu im Gebiet Suchmaschinenoptimierung sind und keine Lust haben, erst einmal Bücher durchzulesen oder teuer Seminare zu besuchen, werden Sie nach der Lektüre dieser Seite sehr viel besser wissen, was eine SEO-Agentur für Sie tut und ob Sie es mit einer SEO-Agentur zu tun haben, der Sie vertrauen können.

[images style=“0″ image=“http%3A%2F%2Fwww.city-seo.de%2Fwp-content%2Fuploads%2F10139105124_efd33243bf_o.png“ width=“840″ caption=“Viele%C2%A0Unternehmen%20engagieren%20eine%20SEO-Agentur%20ohne%20zu%20wissen%2C%20was%20diese%20eigentlich%20genau%20macht%20-%20wir%20beantworten%20Ihnen%20gerne%20alle%20Ihre%20Fragen.“ align=“center“ top_margin=“0″ full_width=“Y“][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Was Sie nachfolgend alles erfahren werden – Nicht nur über „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt„“ alignment=“left“ spacer=“icon_only“ icon=“Defaults-map-marker“ icon_size=“32″] [/ultimate_heading][vc_column_text]In einem ersten Teil beschäftigen wir uns mit der Frage, ob es sich für Sie als lokales Geschäft überhaupt lohnt, in Suchmaschinenoptimierung für Frankfurt zu investieren. Wir wissen aus vielen Gesprächen, dass gerade kleinere Geschäfte und Dienstleister, die ihre Produkte nur vor Ort anbieten, der Meinung sind, dass es übertrieben und auch nicht effektiv für ihr Geschäft ist, in Suchmaschinenoptimierung zu investieren.

In einem zweiten Teil dann werden wir uns mit der Frage beschäftigen, was eine SEO-Agentur für Sie tut (oder vielmehr tun sollte), um die Suchmaschinenoptimierung für Ihr Geschäft in Frankfurt durchzuführen.

Weil die Suchmaschinenoptimierung immer aus drei Teilen oder drei Prozessen besteht, werden wir erläutern, was diese Prozesse im Einzelnen genau bedeuten und woraus diese Prozesse bestehen. Diese Prozesse heißen im SEO-Jargon:

  1. Keyword-Recherche
  2. OnPage-Optimierung
  3. Offpage-Optimierung

Klingt komisch oder nach Fachjargon? Keine Sorge – wenn Sie den Text zu Ende lesen, werden Sie genau wissen, was das bedeutet und was die SEO-Agentur Ihrer Wahl meint, wenn sie diese Begriffe verwendet. Und damit Sie nicht erst alles durchlesen müssen, möchten wir noch kurz einige wichtige Begriffe aus der Suchmaschinenoptimierung erläutern.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Kleines SEO-Glossar“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Ok, hier schon einmal die wichtigsten Begriffe, die wir im nachfolgenden Text erwähnen werden – falls Sie die meisten schon kennen, können Sie diesen Abschnitt natürlich überspringen. Für die Erklärung orientieren wir uns wieder an dem Beispiel „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“

Suchmaschinenoptimierung: Prozess, bei dem Ihre Seite so angepasst wird, dass sie zu einem bestimmten Suchbegriff in den Suchmaschinen möglichst weit vorne erscheint. Wir optimieren beispielsweise Webseiten und möchten natürlich möglichst weit vorne angezeigt wird, wenn jemand den Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ oder alternativ „SEO Frankfurt“ angibt (welches davon für uns wichtiger ist, hängt unter anderem davon ab, wonach häufiger gesucht wird). Warum? Weil jemand der bei Google nach „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ sucht, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein potenzieller Kunde ist der aus Frankfurt ist und einen Dienstleister sucht. Und da möchten wir mit unserer Seite natürlich gesehen werden.

SEO: Die Abkürzung für das englische Wort für Such-Maschinen-Optimierung, nämlich Search Engine Optimization als eben SEO. Wir verwenden in dem Text Suchmaschinenoptimierung und SEO synonym.

Ranking resp. ranken: Bedeutet soviel wie Rangliste. Wenn Sie bei einer Suchmaschine zum Thema „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ besonders hoch ranken, erscheinen Sie also zu diesem Suchbegriff möglichst.

Keywords: Der Suchbegriff, zu dem Sie möglichst gut ranken wollen, in diesem Fall „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“.

Long Tail-Keywords: Keywords, die aus mehr als drei Keywords bestehen. „Suchmaschinenoptimierung in Frankfurt am Main“ beispielsweise ist ein Long-Tail-Keyword.

Ranking-Faktoren Kriterien einer Suchmaschine, nach denen Sie die Bedeutung und Platzierung Ihrer Webseite für ein bestimmtes Keyword beurteilt und entscheidet. Beispielsweise ist einer von über 200 Ranking-Faktoren von Google Relevanz. Damit Sie möglichst weit zu dem Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ platziert werden, muss es auf Ihrer Webseite eben auch darum gehen. Wenn Sie ein Metzger in Frankfurt sind und Ihre Seite nur über Wurstwaren schreibt, ist Ihre Seite für den Suchbegriff schlicht irrelevant und damit haben Sie denkbar schlechte Karten, zu dem Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ zu erscheinen (klar, wollen Sie ja auch gar nicht).

So, jetzt haben Sie schon einmal eine Idee, worum es im nachfolgenden Text geht.

Bevor wir jetzt aber wirklich loslegen, möchten wir uns kurz bei Ihnen vorstellen, damit Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben – dann aber geht es auch schon wirklich los, versprochen!

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Wer wir sind? Ihre Suchmaschinenoptimierer für Frankfurt und das Rhein Main-Gebiet.“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Sie werden es schon wissen: Wir sind daraus spezialisiert, Ihre Webseite für Ihr lokales Unternehmen bei Google und anderen Suchmaschinen auf die ersten Plätze zu bringen. Weil wir wissen, dass das Thema Suchmaschinenoptimierung für viele unsere Kunden abschreckend ist, haben wir diese Seite für Sie erstellt.

Sie können sich hier also darüber informieren, was Suchmaschinenoptimierung überhaupt bedeutet, warum es Ihnen auch als lokales Geschäft vor Ort Vorteile verschaffen wird, bei Google Places eingetragen zu sein und also in den Suchergebnissen und auf den Google Maps zu erscheinen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Unsere SEO-Strategie für die Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Weil wir uns nicht davor zurückscheuen, Ihnen genau zu sagen, was wir tun, wenn wir Ihre Seite für Sie optimieren, erklären wir Ihnen nachfolgend nicht nur unsere Strategie, sondern haben Sie Ihnen zum besseren Verständnis hier auch graphisch dargestellt.  Keine Sorge: Wir wissen, dass das auf den ersten Blick verwirrend anmutet und bei Ihnen wahrscheinlich mehr Fragen als Antworten zurückruft. Darum empfehlen wir Ihnen, diesen Text bis zum Ende durchzulesen. Wir sind sicher: Wenn Sie den Text erst einmal zu Ende gelesen haben, werden Sie auch leicht nachvollziehen, was diese Graphik bedeutet und insbesondere, wie diese Strategie zu verstehen ist. Aber Achtung: Das hier ist nur eine ganz grundlegende Strategie, die wir als Basis unserer Arbeit nutzen. Wie wir die dargestellte Strategie realisieren und insbesondere welche weiteren Techniken wir einsetzen, um Ihre Webseite bei Google und Co. voranzubringen, hängt von Ihren konkreten Umständen ab und natürlich welche Vorgeschichte Ihre Webseite hat.

Suchmaschinenoptimierung Frankfurt: SEO-Strategie

Suchmaschinenoptimierung Frankfurt – Unsere grundlegende Strategie 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“ Was bedeutet das nun alles?“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Ganz einfach: Durch Google werden Menschen Ihre Seite finden, die Ihre Produkte oder Dienstleistungen benötigen. Sie sprechen also nicht 1.000 Menschen mit Ihrer Werbung an und hoffen darauf, dass von denen vielleicht 10 an Ihren Dienstleistungen interessant sein könnten. Das ist die Art, wie traditionell geworben wird. Sie machen das anders: Sie lassen sich von den Menschen ansprechen, die in dem Moment nach Ihren Dienstleistungen suchen. Das Ergebnis: Nicht Sie suchen nach Kunden, für die Ihre Dienstleistungen interessant sein könnten  – Sie lassen sich genau von diesen Kunden finden. Und zwar genau dann, wenn diese nach Ihnen suchen!

Können Sie sich vorstellen, was das für Ihre Kundenakquise in Frankfurt bedeutet? Kein Stress mehr, selbst nach Kunden zu suchen.

Jetzt Ihr individuelles Angebot für Suchmaschinenoptimierung anfordern![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Kunden durch ihre hohe Platzierung“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Als Frankfurter Unternehmen möchten Sie natürlich in den Suchergebnissen möglichst weit oben erscheinen,wenn jemand eine lokale Suche startet. Nehmen wir an, Sie sind eine Online Marketing-Agentur mit dem Schwerpunkt SEO (Verrückte Zufälle gibts…) Friseur – dann möchten Sie möglichst stark gesehen werden, wenn jemand den Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ eingibt. Warum? Weil es eine relevante Suche ist.

Jemand, der „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ als Suchbegriff eingibt, ist wahrscheinlich auf der Suche nach einer Agentur oder einem Freelancer aus Frankfurt, der einer Webseite bessere Platzierungen in den Suchmaschinen verschaffen kann. Und wenn diese Person dann ausgerechnet Ihre Webseite auf den vorderen Google-Plätzen anzeigt, dann macht das natürlich einen starken Eindruck auf diese potenziellen Kunden. Denn mittlerweile weiß jeder, dass Google ein sehr großes Unternehmen ist. Und jeder denkt sich: Google wird keinen Müll auf den ersten Plätzen platzieren, weil dann seine eigene Reputation verloren geht. Einfach gesagt: Der Nutzer vertraut Google. Und Google platziert Sie prominent. Also denkt sich der Kunde, dass Ihr Unternehmen besonders positiv zu bewerten ist, weil Google Sie positiv bewertet.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Warum Sie als lokales Unternehmen davon profitieren werden“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]

Auch wenn es vielleicht übertrieben für Sie klingen mag, sich als kleinere Geschäft in Frankfurt um die Optimierung Ihrer Webseite für Google & Co. zu kümmern. Sie werden mit Sicherheit davon profitieren. Sehen Sie: Das Internet macht vor nichts halt. Wer heute etwas in einem lokalen, Vor-Ort-Geschäft kaufen möchte, der wird nicht einfach rausgehen, von Geschäft zu Geschäft wandeln und dann die besten Preise für die beste Qualität herausfinden. Warum sollte diese Person das machen? Viel einfacher ist es doch, vorab bei Google zu recherchieren und zu sehen, was die Anbieter in der Stadt anzubieten haben, sich dann die besten rauspicken und dann – und wirklich erst dann- losziehen und sich die Ware und das Geschäft vor Ort anzuschauen.

Und das passiert wirklich genau so, wie zahlreiche Umfragen mittlerweile belegen konnten: Der Verbraucher von heute nutzt definitiv das Internet – auch wenn es um die Bedürfnisse des Alltags in lokalen Geschäften geht.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Aber man kann doch auch ohne Google erfolgreich sein, oder?“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was denn mit den Geschäften passiert, die gar nicht erst bei Google in den Ergebnissen auftauchen. So berechtigt diese Frage ist, so dramatisch ist auch die Antwort darauf: Sie existieren schlicht für diesen suchenden Verbraucher nicht. Ja, es ist tatsächlich so! Der Verbraucher wartet nicht darauf, bis sich ein Geschäft dazu entschließt, eine moderne Webseite einzurichten, um dann dafür zu sorgen, dass diese Webseite zu bestimmten Suchbegriffen möglichst weit vorne auftaucht. Bereits heute gilt: Wer in den Suchmaschinen zu bestimmten Suchbegriffen nicht auftaucht, ist im Kopf des Verbrauchers schlicht nicht existent. Wenn Sie also nicht bereits jetzt mit einer modernen Webseite aufwarten können, ist Ihnen Ihre Konkurrenz bereits voraus und schnappt sich wertvolle Kunden, auf die Sie vergeblich warten.

Sie werden jetzt sicherlich besser verstehen, warum Sie auch als lokales Geschäft von Suchmaschinenoptimierung profitieren werden. Suchmaschinenoptimierung ist für Sie als Unternehmen in Frankfurt kein Luxus, kein Kinkerlitzchen – es ist eine notwendige Bedingung, um mit Ihrem Geschäft auch in Zukunft profitabel zu bleiben und der Konkurrenz voraus zu sein. Und auf eines ist Verlass: Ihre Konkurrenz schläft nicht – viele Unternehmen in Frankfurt (wir haben das geprüft) setzen bereits auf SEO und nutzen die Kraft der Suchmaschine für sich. Währenddessen warten ihre Wettbewerber auf Kunden aus heiterem Himmel und fragen sich, warum sie übertrumpft werden.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Was Sie an zusätzlichen Besuchern erwarten können, wenn Sie auf Suchmaschinenoptimierung setzen“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Glücklicherweise gibt es heute recht konkrete Zahlen darüber, was Sie genau erwarten dürfen, wenn Sie Ihre Webseite optimieren lassen oder vielmehr: Wie viele neue Besucher Sie durch Suchmaschinen erwarten dürfen. Es werden immer wieder Studien durchgeführt, um zu überprüfen. Eine wichtige Studie stammt beispielsweise von Chitika aus dem Jahr 2013. Danach erhält der ersten drei Platzierung sage und schreibe rund 60 Prozent der gesamten Suche, wobei die Click-Zahl von der ersten bis zur dritten Platzierung deutlich abnimmt. Aber sehen Sie selbst:

[images style=“2″ image=“http%3A%2F%2Fwww.city-seo.de%2Fwp-content%2Fuploads%2FGoogle-Results-Graph-.png“ width=“1000″ caption=“Wieviele%20Clicks%20entfallen%20je%20Google-Platzierung%3F“ align=“center“ top_margin=“0″ alt_text=“Google%20Platzierung%20%20f%C3%BCr%20%22Suchmaschinenoptimierung%20Frankfurt%22″ full_width=“Y“]

Eine Berechnung, mag das verdeutlichen. Der Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ wird gegenwärtig etwa 320 mal im Monat bei Google benutzt. Wenn Sie nun zu diesem Keyword auf dem ersten Platz bei Google sind, dürfen Sie mit 32,5 Prozent der Gesamtsucherzahl rechnen – das bedeutet, mit Plusminus 100 Besucher im Monat, die über diesen Suchbegriff bei Google auf Ihrer Webseite landen.

Sind Sie auf dem zweiten Platz, so werden es schon deutlich weniger Besucher sein – 17,6 Prozent der Gesamtsucher, also ca. 55 Besucher. Nur einen Platz weniger und schon sind es nur noch halb so viele Besucher!

Und wenn Sie „nur“ auf Platz drei landen, ist der freilich noch schlechter; Dann nämlich bekommen Sie lediglich 11,4 Prozent der Besucher und das sind dann mal gerade ca. 37 Besucher – also nicht viel mehr als ein Besucher am Tag.

Was danach kommt, ist im Falle des Suchbegriffs „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ schon nahezu vernachlässigenswert. Auf Google-Platz 4 bis 10 bekommen Sie zu diesem Suchbegriff gerade mal noch zwischen 25 (Platz 4) und 8 (Platz 10) Besucher im Monat. Und über alle Plätze jenseits der Top 10 brauchen wir dann auch schon gar nicht mehr zu sprechen…[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Es zählt nicht nur die Besucherzahl“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Natürlich ist klar, dass das Keyword „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ wahrscheinlich für Ihr Geschäft nicht wirklich repräsentativ ist. 320 Besucher im Monat, das ist einfach verdammt wenig für eine Suche. Und trotzdem lohnt es sich für eine SEO-Agentur aus Frankfurt und Umgebung sehr wohl, zu diesem Keyword zu ranken.

Denn letztlich bedeutet die Menge der Besucher auf einer Webseite gar nichts, wenn diese nicht auch zu Käufern konvertiert werden können. Heißt: Wenn Sie in diesem Fall auf Platz 3 platziert sind und also 37 Besucher im Monat bekommen, dann erzielen Sie damit mit hoher Wahrscheinlichkeit, ein, zwei Termine von Interessenten im Monat.

Und wenn einer dieser Interessenten auch tatsächlich bei Ihnen eine Dienstleistung im Wert von einigen hundert Euro im Monat bucht, dann haben Sie die Kosten für die Suchmaschinenoptimierung schnell wieder drin – plus einen Gewinn. Wie im klassischen Vertrieb geht es also nicht darum, sinnlos viele Besucher auf die Seite zu ziehen, wenn man gar nicht weiß, was man mit ihnen anfangen soll. Was letztlich zählt, ist der sog. „Cost per Lead“ oder „Cost per Acquisition“.

Eines sollte jetzt deutlicher geworden sein: Wenn Sie auf Suchmaschinenoptimierung setzen, ist es wirklich wichtig, die vorderen Suchmaschinenplätze anzuvisieren. Jenseits des zehnten Platzes werden Sie nur dann von der Platzierung profitieren, wenn Sie einen Suchbegriff mit gigantischen Volumina von 40.000 Suchen im Monat anpeilen. Leider sind das aber meistens gerade die Suchbegriffe, die so allgemein sein, dass mit ihnen keine wirkliche Kaufabsicht verbunden ist…

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Was ist nötig, um mit Suchmaschinenoptimierung als Frankfurter Unternehmen erfolgreich zu sein?“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Wenn Sie in Frankfurt ein Geschäft betreiben und Kunden durch Suchmaschinenoptimierung betreiben möchten, sind mehrere Schritte nötig, um Ihre Seite voran zu bringen. Die Gliederung unseres Vorgehens, um Sie auf die erste Ergebnis-Seite von Google zu bringen:

[bullet_block large_icon=“24.png“ width=““ alignment=“center“]
  • Keyword-Recherche
  • OnPage-Optimierung
  • OffPage-Optimierung
[/bullet_block]

Alle diese Schritte sind notwendig. Die ersten beiden Schritte sind dabei gewissermaßen die „Eintrittskarte“ für Ihr Unternehmen, um auf die erste Seite zu gelangen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Keyword-Recherche: Die Grundlage“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Wenn Sie den Text bisher gelesen haben, wissen Sie wahrscheinlich bereits, was die Keyword-Recherche ist. Einfach formuliert soll die Keyword-Recherche Ihnen zeigen, bei welchen Suchbegriff es sich wirklich für Sie lohnt, in den Suchmaschinen aufzutauchen.

Nehmen wir einmal an, Sie sind ein Friseursalon in Frankfurt. Dann möchten Sie natürlich auch zu dem Suchbegriff „Friseur Frankfurt“ möglichst weit vorne auftauchen. Das ist ja auch logisch. Wer „Friseur Frankfurt“ bei Google sucht, der möchte keine historische Abhandlung über das Haarschneidewesen in Frankfurt suchen. Genauso wenig möchte so jemand aller Wahrscheinlichkeit nach erfahren, wieviele Friseure es in Frankfurt gibt und wieviel diese verdienen. Und genauso wenig sucht jemand nach einem Job als Friseur in Frankfurt – dann würde diese Person ganz anders suchen, vielleicht nach „Stellenanzeigen Friseur Frankfurt“ oder „Friseur Job Frankfurt“ oder sowas in der Art.

Nein! Wer „Friseur Frankfurt“ sucht, der will ganz offensichtlich seine Haare geschnitten bekommen. Und hierfür sucht diese Person eben mit einer einfachen Suche  nach den populärsten Friseuren Frankfurts.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Ihre Kunden vertrauen Google“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Und hier sehen Sie auch schon den Beweis für das, was wir gerade gesagt haben. Die Menschen vertrauen Google mittlerweile. Sie wissen, dass Google für Sie bereits eine Vorauswahl getroffen haben und durch zahlreiche Suchen auch, dass sie sich darauf verlassen können, was ihnen Google anbietet. Also gehen sie davon aus, dass das, was Google auf den ersten Plätzen zeigt, besonders relevant für ihre Suche sein wird. Anders gesagt: Wenn Google bspw. eine SEO-Agentur  zu dem Suchbegriff „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ auf die vordersten Plätze legt, dann wird da schon was dran sein – dann werden das schon kompetente Suchmaschinenoptimierer sein.

Doch zurück zur Keyword-Recherche. Warum ist also die Keyword-Recherche das Wichtigste, wenn Sie in Frankfurt neue Kunden durch Suchmaschinenoptimierung gewinnen wollen? Ganz einfach: Weil Sie aus dem Stand heraus einfach nicht wissen können, was tatsächlich gesucht wird.

Natürlich hat man als Geschäftsinhaber einige sehr gute Ideen, wonach die Menschen suchen könnten. Aber es sind nur Ideen und tatsächlich können die Menschen in Wahrheit ganz andere Suchbegriffe nutzen, als Sie es vermuten.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Ein theoretisches Beispiel“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Ein rein theoretisches Beispiel (und es ist wirklich rein theoretisch, weil es einfach nicht wahr ist): Es wäre nicht sehr klug, Ihre Seite auf den Suchbegriff „Steuerberater Frankfurt“ für die Suchmaschinen zu optimieren, wenn im Monat nur 100 Mal danach gesucht wird, während „Steuerberatung Frankfurt am Main“ 500 Mal im Monat gesucht wird.

Was Sie wollen, ist schließlich das profitabelste Keyword zu finden. Und das wäre in diesem wirklich theoretischen Beispiel eben „Steuerberatung Frankfurt“ und nicht „Steuerberater Frankfurt“. Woher wollen Sie aber ohne Hilfsmittel wissen, welches das profitablere Keyword ist?[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Der Google Keyword Planner“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Ganz einfach: Indem Sie den Google Keyword Planner nutzen. Wenn Sie bereits eine Google Mail-Adresse oder ein anderes Google-Produkt nutzen, können Sie sich dort mit Ihren Login-Daten anmelden. Dort können Sie dann auch Ihren Suchbegriff eingeben und sehen, wie häufig monatlich danach gesucht wird.

Bedenken Sie bitte aber: Eine monatliche Suche von z.B. 100 bedeutet nicht, dass 100 verschiedene Menschen danach gesucht haben – Google zählt nur die Suchen.

Das heißt: Wenn Sie selbst 50 Mal im Monat nach diesem Suchbegriff suchen, dann machen Sie als einzelner Mensch schon die Hälfte des Suchvolumens von 100 aus. Auch wenn es einfach klingt: Mit dem Keyword Planner alleine und einem hohen Suchvolumen ist es leider noch lange nicht getan. Wenn Sie wissen möchten warum, lesen Sie weiter.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Mit dem Keyword Planer alleine ist es nicht getan“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Ja, es wäre schön, wenn der Keyword Planner alleine schon ausreichen würde. Man könnte einfach das Keyword mit dem höchsten Suchvolumen nehmen und seine Seite dafür optimieren und fertig. In Wahrheit sagt die Höhe des Suchvolumens leider noch lange nichts für die Profitabiltät für Sie aus.

Denn natürlich sind Sie nicht das einzige Geschäft, das möglichst auf dem ersten Platz bei Google stehen möchten. Ihr Wettbewerb ist hoch. Und ein hoher Wettbewerb, das bedeutet: Webseiten, die möglicherweise schon länger im Internet sind als ihre und in den Augen Googles bereits sehr viel mehr Vertrauen gewonnen haben, als Sie in kurzer Zeit aufbauen könnten.

Es ist also bei einer Keyword-Recherche nicht nur wichtig, dass bemerkenswert viele Menschen nach einem bestimmten Suchbegriff suchen, sondern auch, dass es Ihnen gelingen kann in absehbarer Zeit diese Seiten zu übertrumpfen.

Die Profitabilität eines häufig verwendeten Suchbegriffs schwindet für Sie also in dem Moment, in dem es Sie unverhältnismäßig viel Zeit, Energie und Geld kosten würde, ein ähnliches Vertrauen aufzubauen, wie Ihre Wettbewerbsseite es schon hat.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“ Wie aber findet man heraus, ob ein Keyword für eine Suchmaschinenoptimierung profitabel ist?“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]

Das ist eine nicht so einfach zu beantwortende Frage und würde diesen Text noch sehr viel länger machen, als er es ohnehin ist. Wenn Sie diese Frage selbst klären möchten, anstatt sie erfahrenen Suchmaschinenoptimierern beantworten zu lassen, können wir Ihnen -mit einigen Vorbehalten- Tools wie KWFinder, SECockpit oder LongTailPro empfehlen. Sie alle werden Ihnen nicht nur zeigen, wieviele Suchen es durchschnittlich zu einem Suchbegriff im Monat gibt (das wissen Sie ja bereits aus Googles Keyword Planner), sondern zeigen Ihnen auch an, wie schwierig es für Sie sein wird, zu diesem Suchbegriff auf einem der vorderen Plätze zu landen.

Nun gibt es dabei aber aus unserer Sicht ein paar Dinge zu berücksichtigen.

  1. Diese Tools sind -anders als Googles Keyword Planner- kostenpflichtig. So kostet Sie der KWFinder bspw. ab 29 Dollar im Monat, SECockpit sogar ab 60 Euro im Monat und LongTailPro 37 Dollar im Monat. Der Vorteil: KWFinder bietet Ihnen fünf Suchen täglich kostenlos an, LongTailPro können Sie sogar einen ganzen Monat kostenlos testen. Und bei beiden Services wird es zudem günstiger, wenn Sie nicht auf monatlicher Basis bezahlen, sondern auf jährlicher. Die Kosten sind aber unserer Meinung nach noch nicht das größte Problem mit kostenpflichen SEO-Wettbewerb-Tools. Es gibt ein noch größeres Problem
  2. Die Tools bewerten die Schwierigkeit, zu einem Suchbegriff möglichst weit oben mit Ihrer Seite aufzutauchen, teilweise sehr abweichend voneinander. Welches der Tools kann Ihnen nun zuverlässig Auskunft darüber geben, ob es sich tatsächlich für Sie lohnt, Ihre Suchmaschinenoptimierung für diesen Suchbegriff auszulegen?
[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“ Erfahrung und Wissen ist für die Suchmaschinenoptimierung weit effektiver als automatisierte Tools“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]

Nun werden Sie sich vielleicht fragen, wie es sein kann, dass verschiedene Tools beanspruchen, Ihnen Auskunft über die Schwierigkeit eines Suchbegriffs zu geben und sich in den Ergebnissen und der Bewertung so stark voneinander unterscheiden.

Die Antwort ist ganz einfach: Jedes Tool legt unterschiedliche Bewertungskriterien für die Schwierigkeit zu Grunde.  Welche Bewertungskriterien es gibt, darauf gehen wir gleich noch einmal detailliert ein. Wir können Ihnen aber schon jetzt sagen: Wenn Sie Wir haben wirklich viele Tools ausprobiert und verglichen und keines der Tools kann Ihnen wirklich verlässliche die Bewertung der Schwierigkeit durch einen menschlichen Suchmaschinenoptimierer bieten. Was genau diese Kriterien sind, darauf gehen wir gleich im Bereich „Offpage-Optimierung und Linkaufbau“ ein – der dritten Säule der Suchmaschinenoptimierung. Vorher möchten wir aber noch kurz auf den zweiten Teil eingehen, der sog. OnPage-Optimierung.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“ OnPage-Optimierung: Die zweite Säule für „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt„“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Wenn Sie nun Keywords gefunden und deren Profitabilität für sich bewertet haben, geht es an den zweiten Teil der Suchmaschinenoptimierung. Bei diesem Teil, der allgemein als „OnPage-Optimierung“ bekannt ist, geht es darum die Bewertungskriterien direkt auf Ihrer Seite anzupassen.

Solche Kriterien sind beispielsweise die Nennung Ihres Suchbegriffs an den richtigen Stellen auf Ihrer Webseite, beispielsweise im sog. Meta-Title der Seite oder auch innerhalb des Textes. Das ist natürlich im Rahmen der OnPage-Optimierung bei Weitem nicht das einzige Kriterium: Google selbst spricht von mehr als 200 Ranking-Faktoren.

Auch wenn das jetzt natürlich furchtbar viel klingt, ist das kein Grund zur Beunruhigung. Praktisch niemand kennt wirklich alle diese Faktoren. Und es ist auch bei Weitem nicht nötig, alle 200 Faktoren bei der OnPage-Optimierung zu berücksichtigen. Wäre dies notwendig, gäbe es praktisch keine SEO-Agenturen, da ja bekanntlich niemand außer Google alle Faktoren kennt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“ Der Einbau des Keywords“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Üblicherweise beginnt es damit, dass Ihr gefundenes Keyword, zu dem Sie möglichst gut platziert sein möchten, an den richtigen Stellen der Seite erwähnen. Wenn Sie sich schon einmal mit Suchmaschinenoptimierung resp. SEO befasst haben, werden Sie diesen Schritt vielleicht schon kennen. Aber Achtung – wenn Sie sich dieses Wissen vor mehr als fünf Jahren angeeignet haben, wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr gültig sein und Ihrer Platzierung sogar schaden können!

Sie ahnen vielleicht schon, wovon wir sprechen: Die viel zu häufige Erwähung von Keywords, dem „sog. Keyword-Stuffing“. Denn Googles „Gehirn“ war noch vor einigen Jahren nicht so entwickelt wie heute: Google richtete sich unter anderem nach der Häufigkeit eines Begriffs auf einer Webseite, um über die Platzierung zu entscheiden.

Eine logische Denkweise für die damaligen technischen Möglichkeiten: Wenn eine Webseite sich mit einem Thema intensiv befasst, dann wird sie einen Begriff natürlich auch mit einer gewissen Häufigkeit erwähnen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Ein wichtiger Faktor: Die Länge Ihres Textes “ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Sie können es sich vermutlich schon denken: Auch wir möchten mit diesem Text natürlich möglichst weit in Google zum Thema „Suchmaschinenoptimierung Frankfurt“ erscheinen – und auch aus diesem Grund (aber natürlich nicht nur, sondern weil es bei einer so komplexen Materie wie SEO geradezu unumgänglich ist), ist dieser Text so lange. Auch hier hat sich Google im Laufe der Zeit stark verändert.

Während vor 2011 es noch genügte, einen Text mit rund 600 Wörtern zu schreiben, sind die Ansprüche Googles an die Länge stark gewachsen. Heute gilt als Standard ein Text mit rund 1.500 Wörtern, wenn möglich sogar 2.500 Wörter. Und das ist eine ganze Menge. Dieser Text beispielsweise hat eine Länge von 4.500 Wörtern.

Sie können sich also vorstellen, dass ein Text der ein Drittel dieser Länge hat, schon eine ganze Menge Arbeit verursacht. Falls Sie das übrigens nicht selbst machen möchten, ist das natürlich auch kein Problem: Unsere Texter sind erfahren und können Ihnen in kurzer Zeit einen qualitativ hochwertigen Text dieser Länge liefern.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Über 200 Ranking-Faktoren“ alignment=“left“] [/ultimate_heading][vc_column_text]Natürlich ist ein langer Text und der Einbau Ihrer profitablen Keywords an den richtigen Stellen Ihrer Webseite bei Weitem nicht das Einzige, was wir im Rahmen der OnPage-Optimierung für Sie tun können. Es gibt eine ganze Menge anderer Kriterien, nach denen Google Ihre Webseite beurteilt.

Natürlich sind bei Weitem nicht alle diese Faktoren gleich wichtig, man könnte sogar sagen, dass die meisten dieser Faktoren vernachlässigt werden können, schlicht, weil es unverhältnismäßig viel Aufwand wäre und die Auswirkungen dieser Mikro-Optimierung zu gering auf das Ranking Ihrer Seite wären, um die Kosten für diese komplette Optimierung zu rechtfertigen.

Die wichtigsten Kriterien für die OnPage-Optimierung machen wir im Rahmen einer OnPage-Optimierung natürlich aber auch für Sie. Dazu gehört beispielsweise.

  • Das Verfassen von Descriptions, also die Texte, die bei den Google-Ergebnissen zu Ihrer Seite angezeigt werden.
  • Der Einbau von Bilder, in denen Ihr Keyword erwähnt wird.
  • Die interne Verlinkung, also Links von Ihren Unterseiten zu anderen Ihrer Unterseiten
  • Die Erhöhung der Geschwindigkeit Ihrer Webseite
  • Usability-Prüfung Ihrer Webseite

…Und noch einige weitere Anpassungen Ihrer Webseite, die wir Ihnen auf Wunsch gerne genauer erklären.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“ Zwischenergebnis: Was wir tun, wenn wir Ihre Seiten für die Suchmaschine optimieren“ alignment=“left“ margin_design_tab_text=““] [/ultimate_heading][vc_column_text]

Wenn Sie also möchten, dass wir Ihre Seite optimieren, so wissen Sie nun schon einmal, dass wir als Ihre Agentur einen Teil der Zeit damit verbringen werden, die richtigen, also wirklich profitablen Keywords für Sie recherchieren. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf die Suchen, die die meisten Anfragen im Monat haben, sondern auch auf Long Tail Keywords. Dies aus dem Grund, weil wir möchten, dass Sie möglichst schnell von unserer Arbeit profitieren. Und wenn wir feststellen, dass es schwer wird, zu Ihrem Hauptkeyword schnell zu ranken, erhalten Sie durch die Konzentration auf die Long Tail-Keywords schneller Besucher und können schneller neue Kunden gewinnen.

Und Sie wissen, dass wir anschließend auch eine OnPage-Optimierung durchführen. Das bedeutet, dass wir alle im Abschnitt „OnPage-Optimierung“ genannten Maßnahmen für Sie auf der Webseite durchführen. Hierfür analysieren wir zunächst Ihre Webseite, erkennen so, was in welchem Maße optimiert werden muss und führen die OnPage-Optimierungsmaßnahmen anschließend durch.

Doch auch wenn die OnPage-Optimierung Ihre Webseite in den Suchmaschinen ein gutes Stück voranbringen wird – allerdings handelt es sich dabei gewissermaßen nur um eine „Eintrittskarte“ für Google. Das bedeutet: Sie werden alleine durch eine OnPage-Optimierung Ihrer Webseite bereits einen deutlichen Schub nach oben verschaffen, falls die Seite vorher noch nicht optimiert war. Die Spitzenplätze bei Google werden Sie dadurch aber nur in den seltensten Fällen erzielen können, wenn Sie zu einem Suchbegriff ranken wollen, mit dem Sie Ihre Umsätze steigern können.

Um auch die Top-Positionen bei Google & Co. Zu erreichen, werden Sie nicht umhin kommen, qualitativ hochwertige Links von anderen Seiten zu Ihrer Seite zu gewinnen – und das ist der Gegenstand der dritten Säule der Suchmaschinenoptimierung, der OffPage-Optimierung.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“III. Die OffPage-Optimierung“ alignment=“left“ margin_design_tab_text=““] [/ultimate_heading][vc_column_text]Vielleicht haben Sie es schon gehört: Links zu Ihrer Seite, auch sog. Backlinks sind nicht mehr so wichtig wie früher. Heute muss man nur möglichst auf Content setzen, viel Text, viele Bilder, Videos, Infographiken und dann kommt die Platzierung bei Google schon  von alleine. Falls das so sein sollte, können wir Ihnen nur eine Empfehlung geben: Vergessen Sie es wieder.

Wie gesagt: Es stimmt ja, dass für Google viele Inhalte heute wichtiger denn je sind. Aber wenn Sie sich in einem stark umkämpften Umfeld mit einem hohen Wettbewerb bewegen, dann können Sie noch so viel Medien einbauen – ohne

Aber wie baut man eigentlich Backlinks auf? Hier kommen wir wieder auf unsere Grafik vom Anfang zurück. Wenn Sie jetzt noch einmal auf die Grafik blicken, werden Sie jetzt schon besser verstehen, was es mit den ersten beiden Punkten, der Keyword-Recherche und der OnPage-Optimierung zu tun hat. Alle anderen Punkte sind Bestandteile der OffPage-Optimierung, also des Linkaufbaus. Anhand des Bildes möchten wir mit Ihnen jetzt die einzelnen aufgeführten Punkte durchgehen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Die Schichten des Linkaufbaus“ alignment=“left“ margin_design_tab_text=““] [/ultimate_heading][vc_column_text]Wenn Sie noch vor einigen Jahren Links aufbauen wollten, um Ihre Webseite möglichst weit in den Google-Rankings nach vorne zu schieben, war die Qualität noch nicht so wichtig, wie die Qualität des Links. Im Grunde genommen konnten Sie früher einfach sehr viele Blogs kommentieren, in Blog- und Artikelverzeichnissen Text hinterlassen, die einen Link zu Ihrer Seite enthielt und so bauten Sie sich Stück für Stück Ihre bessere Positionierung in Google auf.

Davon ist mittlerweile stark abzuraten. Wie schon mehrfach erwähnt: Der Suchalgorithmus von Google hat sich stark verändert. Wenn Sie heute bei Google gut ranken wollen, kommt es bei Ihren Links mehr denn je auf Qualität anstatt auf Quanität an. Das bedeutet zwar nicht, dass man nur noch einen Link am Tag aufbauen kann und das wars. Es bedeutet aber, dass man jetzt den Linkaufbau in verschiedene Schichten unterteilt.

Auf einer ersten Ebene werden qualitativ hochwertige Links aufgebaut. Qualitativ hochwertige Links sind solche, die aus einem Artikel oder einem längeren Text stammen. Weil es bedeutend schwerer ist, einen Link aus einem längeren Text heraus zu bekommen, als z.B. wenn Sie auf einem Blog einen Kommentar mit einem Link zu Ihrer Webseite setzen, haben solche Arten von Links in Googles Augen einen hohen Wert. Klar, denn einen Blog zu kommentieren, das kann im Grunde genommen jeder ganz schnell machen. Aber einen Link zu der Seite aus einem Artikel heraus bekommt man in der Regel nur, wenn man ein interessantes Angebot hat, das lesenswert ist. Darum gilt: Die erste Schicht des Linkaufbaus besteht aus Links, die in längeren Artikeln vorkommen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“ Was „Qualität„ bei Links bedeutet“ alignment=“left“ margin_design_tab_text=““] [/ultimate_heading][vc_column_text]

Bevor wir nun weiter auf die Grafik eingehen, müssen wir aber vorher noch die Frage nach der Qualität von Backlinks beantworten. Wie gesagt ist ein hochwertiger Link vor allem ein solcher, der aus einem längeren Text heraus auf Ihre Seite verweist. Natürlich reicht das aber nicht – sonst könnten Sie einfach ein paar kostenlose Blogs einrichten, auf jedem Blog einen längeren Artikel posten und Links zu Ihrer Seite setzen.

So einfach ist das natürlich nicht. Es müssen schon Artikel auf Seiten sein, die von Google bereits geschätzt werden. Und um zu wissen, ob  eine Seite[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][ultimate_heading main_heading=“Was wir Ihnen anbieten können?“ alignment=“left“ margin_design_tab_text=““] [/ultimate_heading][vc_column_text]Ganz einfach: Alle Strategien und Mechanismen, um Ihre Webseite für lokale Suchergebnisse auf die vorderen Plätze bei Google zu bringen. Das bedeutet: Wir kümmern uns sowohl um die Keyword-Recherche wie auch um die OnPage- und OffPage-Optimierung Ihrer Webseite.

Sie werden sich jetzt sicherlich fragen, was das genau bedeuten soll und wie das Ihnen helfen soll. Keine Angst! Wir erklären Ihnen auch gleich, worum es dabei geht und warum das für Ihre Suchmaschinenoptimierung in Frankfurt so wichtig ist.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text] [/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

  Top
MENU